Free Shipping on orders over US$39.99 How to make these links

CorrBox Solution von Baumer hhs – ein völlig neuer Angang für den Klebstoffauftrag und die Qualitätskontrolle

Kameraähnlicher Sensor
So hat das Unternehmen für die CorrBox Solution mit dem PGD 1000 einen Sensor mit kameraähnlichen Eigenschaften entwickelt, der in der Klebstoffüberwachung neue Maßstäbe setzt. Schneiders: «Bislang wurden Klebstoffen Zusatzstoffe beigemischt, die unter UV-Licht blau, gelb oder grünlich fluoreszieren. Aufgabe dieser Zusatzstoffe battle es, einen ausreichenden Kontrast zwischen den Oberflächen der Verpackungen und den Leimspuren zu bilden, damit Kameras und Sensoren die Klebstoffe überwachen konnten. Angesichts der verschiedenen Oberflächen der Verpackungen – weiß, braun oder bedruckt – battle das stets eine Herausforderung. Die Zusatzstoffe verteuerten die Klebstoffe um bis zu 50 %, sie
waren je nachdem lebensmittelrechtlich bedenklich und sie limitierten die Möglichkeiten in der Beschaffung. Das alles fällt mit dem PGD 1000 weg. Der neue Sensor erkennt auf Wellpappe zuverlässig Klebstoffe, die keinerlei fluoreszierende Zusätze benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob und wie die Oberflächen der Materialien bedruckt sind.»

Kurz: Der PGD 1000 bietet Wellpappeverarbeitern die Freiheit, alle Arten von Verpackungen verkleben zu können – ohne sich Gedanken über die Überwachung und die Beschaffenheit der Materialoberflächen machen zu müssen. Und er erspart ihnen die Entscheidung, ob sie ihren Klebstoffauftrag mit Sensoren oder mit Kameras überwachen.

Dass bei den Klebstoffen auf fluoreszierende Zusatzstoffe verzichtet werden kann, bringt einen weiteren Vorteil mit sich: Hersteller von Verpackungen aus Wellpappe können eine größere Bandbreite unterschiedlicher Klebstoffe einsetzen. «Flexibilität bei den verwendbaren Klebstoffen zählte bei der Baumer hhs GmbH Entwicklung der CorrBox Solution zu unseren wichtigsten Zielen. Angesichts der dramatischen Situation in den globalen Lieferketten profitieren unsere Kunden heute umso mehr davon», stellt Thomas Walther fest, Head of Business Development bei Baumer hhs.

Einzigartig neuer Mehrfach-Auftragskopf
In diesem Zusammenhang setzt das Unternehmen auch mit dem neuen Mehrfach-Auftragskopf für die CorrBox Solution einen Meilenstein im Markt. Er basiert auf der innovativen Technik des Kaltleimventils PX 1000 von Baumer hhs, die deutlich toleranter gegenüber Viskositätsschwankungen ist. Das verdankt sie einem neu konzipierten elektro-magnetischen Antrieb mit einer – im Vergleich zum Vorgängermodell PL-500 – um 42 % stärkeren Schließkraft. So garantiert der neue Mehrfach-Auftragskopf auch in Grenzbereichen der Viskosität beste Ergebnisse im Klebstoffauftrag, ohne dass dafür aufwändige
Parametereinstellungen erforderlich sind.

Das PX 1000-Modul des Mehrfach-Auftragskopfs öffnet und schließt deutlich schneller als alle anderen vergleichbaren elektro-magnetisch angetriebenen Klebstoffauftragsventile. Seine hohe Schließkraft lässt auch nach langen Standzeiten eingedickte Klebstoffe sicher austreten. Das bewährte optionale Wasserbad, in das die Düsen des Mehrfach-Auftragskopfs abgesenkt werden, verhindert selbst über längere Zeiträume hinweg das Eintrocknen der Düsen. Weder Verschmutzungen noch Bärte können sich an den Düsen absetzen. Im Ergebnis weist der PX 1000-Mehrfach-Auftragskopf ein exzellentes Start-up-Verhalten auf.

50 % weniger Reinigungsaufwand
»Erste Kunden sagen uns, dass der Mehrfach-Auftragskopf bei ihnen die störungsfreie Produktionsdauer zwischen zwei Reinigungsintervallen verdoppelt hat. Mit anderen Worten: Der Reinigungsaufwand ist halbiert. In gleichem Maße ist die Gefahr von Fehlbeleimungen verringert. Hinzu kommen Einsparungen im Klebstoffverbrauch um bis zu 60 %», freut sich Walther über die constructive Resonanz aus der Praxis.
Diese signifikanten Einsparungen ermöglicht Baumer hhs mit einem optimierten Stitching-Algorithmus, der Hand in Hand mit der Schnelligkeit des PX 1000-Auftragskopfs arbeitet. Dank dieser Technik können bislang durchgehende Klebstofflinien in eine Abfolge kurzer Striche ohne jedes Tailing unterteilt werden. Das Ergebnis sind erhebliche Klebstoffeinsparungen bei häufig sogar erhöhter Klebekraft. Davon profitiert auch die Nachhaltigkeit der Verpackungen.

Einfachste Bedienung
Egal, für welche Verpackungsanwendungen heute neue Technik auf den Markt kommt – sie muss dem Fachkräftemangel gerecht werden. Die CorrBox Solution wird über die Xtend3-Steuerung von Baumer hhs bedient und eingerichtet.

Schneiders: «Xtend3 ist im Markt für seine einzigartige intuitive Touchscreen-Menüführung bekannt. Wir haben die Bedienoberfläche der CorrBox Solution für die speziellen Anforderungen der Wellpappenbranche optimiert.»

Bei ihr lassen sich auf verschiedenen Ebenen Parameter einstellen und vordefinieren. Dabei gibt es eine klare Trennung zwischen den Vorgaben, die Experten einmalig festlegen müssen, und den von Maschinenführern einzugebenden Parametern. Deren Zahl ist auf ein Minimum reduziert. Zudem lassen sich viele Parameter in der Steuerung speichern und von den Bedienern über Plus-Minus-Tasten kinderleicht anpassen. Damit erlaubt Xtend3 kürzeste Rüstzeiten. Bei Wiederholaufträgen sind die Einstellungen im Steuergerät sogar auf Tastendruck abrufbar.

Insbesondere auch in Kombination mit dem Sensor PGD 1000 gibt Xtend3 Wellpappeverarbeitern neue Möglichkeiten und Funktionen an die Hand. Ein Highlight: Die Maschinenführer können den Klebstoffauftrag mit dem Sensor stay und in Echtzeit auf dem Bildschirm des Xtend3-Steuergeräts verfolgen. Bislang battle das nur bei Kamerasystemen möglich. Zu den neuen Funktionen zählt unter anderem die Kantenkontrolle. Bei ihr überprüft der PGD 1000 die innere und die äußere Klebstoffspur zur Außenkante. So lassen sich Innenverklebungen zuverlässig vermeiden. Die Produktionssicherheit wird
weiter erhöht.

Die CorrBox Solution ist modular aufgebaut. Kunden haben die Wahl zwischen verschiedenen Produktführungen sowie zwischen einer Vielzahl unterschiedlicher Steuerungs-, Überwachungs- und optionalen Software-Funktionen. Dank seiner offenen Architektur kann das System langfristig mit den Anforderungen von Kunden mitwachsen – was diesen Zukunfts- und Investitionssicherheit bietet.

Seit jeher hat Baumer hhs im industriellen Klebstoffauftrag und der zugehörigen Qualitätssicherung Pionierarbeit geleistet, indem das Unternehmen im Markt etablierte Verfahren in Frage stellte und völlig neue Lösungsansätze entwickelte. Mit der CorrBox Solution für Wellpappeverarbeiter knüpft es jetzt ein weiteres Mal an diese Tradition an.

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

imitation paper
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart